Schlagwort: Grammatik (Seite 3 von 3)

Was ist Flow – Gastartikel zu einer Blogparade des Blogs „Lebenskünstler“

was-ist-flow

Heute folge ich einer Einladung zu einer Blogparade zum Thema „Was ist Flow?“ Die Einladung kam von einem Blogger namens Karl, sein Blog heißt „Lebenskünstler“ – und hier ist der Link dazu: http://www.lebenskünstler.at/2014/10/flow-erlebnis-blog-party/ 

Was eine Blogparade ist, habe ich im Artikel vom 11.September 2014, erklärt, zu finden hier: https://erfolgreichessprachenlernen.com/meine-3-wichtigsten-tools-eigentlich-sind-es-4-mein-beitrag-zur-blogparade-von-ivan-blatter/

Die Fragen, die Karl gestellt hat, sind folgende:
• Wofür kannst du Dich begeistern? Klettern, Stricken, Fotografieren, Musizieren oder schlägt dein Herz schon höher, wenn du das Wort “Sonderausgabenabzugsmöglichkeiten„ hörst?
• Wie erlebst du den Flow Zustand?
• Welchen Regeln folgst du bei deiner Leidenschaft? Gibt es überhaupt Regeln?
• Welchem Rhythmus folgst du?

Weiterlesen

Wie man sich das Lernen erleichtern kann – Teil 1: Eselsbrücken

eselsbruecken

Der heutige Tipp sind Eselsbrücken. Eselsbrücken sind vorgefertigte oder selbst ausgedachte Merksätze, um sich unter anderem Vokabeln oder Grammatikstrukturen leichter merken zu können.

Du hast sicherlich schon die Erfahrung gemacht, dass manche Menschen sich sehr leicht Telefonnummern, Vokabeln, Sätze oder Listen merken können, andere Menschen sich damit aber schwer tun. Die Fähigkeit, solche Informationen behalten zu können, nennt man „Gedächtnisspanne“, diese ist bei den Menschen unterschiedlich ausgeprägt.

Leider gibt es keine Möglichkeit, die Gedächtnisspanne zu erweitern – man kann nicht einfach wie bei einem Computer „upgraden“ und sich Speicherkapazität dazukaufen. Aber es gibt durchaus verschiedene Möglichkeiten, sich Lerninhalte leichter einzuprägen.

Eine Möglichkeit sind eben die Eselsbrücken. Ich habe für verschiedene Sprachen einige zusammengetragen Weiterlesen

Neuere Beiträge »