Liebster Blog Award – Nominierung

Wie einige schon wissen, wurde ich für den „Liebsten Blog Award“ nominiert.

Für die Nominierung bedanke ich mich ganz herzlich bei Lena, der Bloggerin von Sprachenlust.

In diesem Blog geht es um das Lernen, das Reisen und das Kochen – von allem ein bisschen.


Ich schreibe meinen Blog „Erfolgreiches Sprachenlernen“, weil Sprachen meine Leidenschaft sind.

Ich liebe Sprachen, ich liebe es zu lernen – und ich schreibe gerne.

Und … einen Hang zur Besserwisserei sagt man mir auch nach (ich persönlich halte das aber für ein Gerücht) – was ist da besser geeignet als ein Blog, um all diese Leidenschaften auszuleben?

Hier sind also meine Antworten auf die Fragen von Sprachenlust

Was ist deine Lieblingsfarbe?

Meine Lieblingsfarbe ist grün – war sie schon immer. Allerdings mit einer Einschränkung: Nicht für meine Haare… Ich mag aber sehr gerne grün in der Natur, als Zimmerwand, als Kleidung. Und eine bekannte Wörterbuchmarke ist ja auch grün …

Was ist dein Lieblingsbuch?

Ich habe kein richtiges Lieblingsbuch – ich lese gerne Regionalkrimis, ich liebe Reiseführer und Reiseberichte und lese häufig Sachbücher über Lernen, Sprachen, Zeitmanagement und Sport. Toll finde ich auch Kochbücher und Bildbände.

Lieber roten oder weißen Wein?

Lieber Weißwein, denn von Rotwein bekomme ich häufig Kopfschmerzen (nein, es liegt nicht an der Menge!)

Hund oder Katze?

Ich bin ein Hundemensch. Man sagt ja: Entweder Hund oder Katze – und bei mir ist es eindeutig der Hund.

Notizbuch: ja oder nein, warum?

Ich habe zwar einen klassischen Kalender und auch ein Notizbuch in der Tasche, bin aber sonst jemand, der sich gerne über den Computer organisiert. Ich nutze Evernote und Trello als Organisationsprogramme und bin sehr zufrieden damit.

Was ist dein Lieblingsgericht?

Ich liebe die spanische, italienische, österreichische und auch orientalische Küche. Sehr gerne esse ich die österreichischen Mehlspeisen wie Kaiserschmarrn, Apfelstrudel oder Marillenknödel, aber ich liebe eben auch spanische Tapas oder orientalische Gerichte.

Bist du ordentlich oder eher chaotisch im Leben?

Ich bin ein sehr organisierter Mensch, allerdings besteht die Ordnung nur im Computer und in meinem Kopf, mein Schreibtisch und mein Arbeitsplatz hätte doch ab und zu eine zehnminütige Aufräumaktion nötig.

Das Leben planen oder alles spontan?

Planung entspricht schon eher meinem Naturell. Ich bin dann zwar auch flexibel, wenn sich Änderungen ergeben, aber ich weiß gerne schon Stunden, wenn nicht Tage vorher, was ich vorhabe. Ich weiß auch, dass das langweilig und ein bisschen schrullig ist, aber ich kann nicht aus meiner Haut. Allerdings: Wenn mir jemand sagt, ich darf sofort eine Woche in Urlaub, dann bin ich dabei!

Was ist dein schönstes Erlebnis mit Freunden oder der Familie?

Mein letztes schönes Erlebnis war meine Geburtstagsfeier letzte Woche, bei der meine Familie (außer unser Sohn) und auch meine Freundin aus Ulm da waren. Es gab ein spanisch-italienisches Buffet – und es war eine schöne Feier.

Welche Sprache möchtest du lernen? Warum?

Die Sprachen, die ich lernen möchte, lerne ich schon. Momentan konzentriere ich mich auf Spanisch, allerdings versuche ich auch, in Französisch auf dem Laufenden zu bleiben. Englisch und Italienisch brauche ich beruflich. Ich

würde am liebsten noch viele andere Sprachen lernen, aber dafür habe ich wegen meiner anderen Projekte leider keine Zeit.

Backpacking – ja oder nein? Meinung oder vielleicht schon Erfahrung?

Backpacking habe ich schon gemacht, als ich jung war. Ich habe Anfang der 90er Jahre eine Interrailreise unternommen, zuerst nach Cambrai, dann nach Paris, dann nach London, nach Schottland, anschließend nach Cornwall, dann wieder nach Paris, dann nach Wien und dann wieder nach Hause. Inzwischen bin ich, glaube ich, zu alt dafür. Für junge Leute finde ich es super!



Meine Fragen sind:

1) Welche Länder hast du bisher bereist?

2) Hast du Freunde im Ausland? Wenn ja, wo?

3) Welche Sprachen lernst du? Falls du keine Sprache lernst, würdest du gerne eine lernen?

4) Hast du eine Lieblingsstadt oder ein Lieblingsland?

5) Kaffee oder Tee?

6) Was hast du heute schon Schönes erlebt?

7) Hast du ein Zitat für mich?

8) Gehst du gerne ins Kino? Welche Art Filme magst du?

9) Warum schreibst du Blog?

10) Spielst du ein Instrument?

11) Was ist deine Leidenschaft?



Meine Nominierungen sind:

Language Trainers Deutschland
Der Blog liefert Artikel über Themen rund um Reise, Sprache und Beruf

Flügge – Reisen verändert
Der Blog von Susanne, Journalistin und Reisende, auf dem es Inspirationen, Geschichten und Erfahrungen rund um das Reisen gibt.

Lernenhochzwei
Lerntraining – Ein Blog von „Lernenhochzwei“ – Frische Ideen für Lernprozesse: Motivation, Schreibwerkstatt, Deutsch, Englisch, Computerschulungen und vieles mehr

Mogschrauber
Ein Bekannter von mir, begeisterter Grill-, Whisky-, Bier- und Fotografiefan mit Blog zu diesen Themen

Emotures
Der Fotografieblog von Susanne Kumm mit vielen Tipps rund um die Fotografie

Sprachenlernblog
Blog mit Informationen rund um das Sprachenlernen

Schnippelboy
Schnippelboy versorgt uns in seinem Blog mit Rezepten und tollen Küchentipps und noch tolleren Fotos (jedes Mal kriege ich Hunger!)

Typisch duits
Ein Blog in Niederländisch, der sich auf amüsante Weise mit deutschen Wörtern befasst.

Leben mit allen Sinnen
Der Blog über Philosophie, Yoga, Literatur, Ernährung, Persönlichkeitsentwicklung und vieles mehr

Kochmädchen
Ein Blog zum Thema Kochen, bei dem man immer gleich Hunger bekommt

Deutschwortschatz                                                                                                   Der Blogtitel „Die schönsten deutschen Wörter /1000 gute Gründe, die deutsche Sprache zu lieben“ sagt schon alles…

Natürlich bin ich sehr gespannt auf die Antworten meiner Nominierten auf meine Fragen.

Die Regeln zum „Liebster Blog Award“ sind:

1) Danke dem Blogger, der dich nominiert hat
2) Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat
3) Füge eines der Buttons von Liebster Award in deinen Beitrag ein.
4) Beantworte die dir gestellten Fragen
5) Erstelle elf neue Fragen für die Blogger, die du nominierst
6) Nominiere fünf bis elf Blogs, die weniger als 300 Follower haben (das habe ich großzügig ausgelegt)
7) Informiere die Blogger per Kommentar darüber, dass du sie nominiert hast

2 Kommentare

  1. Hallo Christine,
    super Sache. Bin dabei.
    Danke für die Nominierung. 🙂

    Gruß,
    Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen