Langenscheidt ist bekannt für seine Sprachlernprodukte von hoher Qualität. Wer hat nicht die gelben Langenscheidt-Wörterbücher zu Hause im Schrank? Selbstverständlich ist aber auch an Langenscheidt die technologische Entwicklung nicht spurlos vorübergegangen. Langenscheidt hat inzwischen auch viele Computerprogramme, Online-Wörterbücher und Apps im Programm – und in diesem Artikel soll es um den Langenscheidt L Sprachkurs für die englische Sprache gehen. Ich habe mir die kostenpflichtige Version heruntergeladen (*) und den Sprachkurs getestet.

Was ist der Langenscheidt L Sprachkurs?

Der L Sprachkurs ist ein umfassender Sprachkurs in Form einer Smartphone-App und führt Lerner der englischen Sprache vom Beginn der Sprache bis hin zum Ziel des Kurses: Sich in Alltagssituationen verständigen zu können. Es geht also um die Basis des Englischen.

 

Welche Sprachen werden abgedeckt?

Bisher gibt es für iOS den Englisch- und den Spanischkurs von Langenscheidt L. Für Android gibt es bisher nur Englisch. Mir wurde aber von Langenscheidt mitgeteilt, dass eine Erweiterung auf andere Sprachen geplant ist.

 

Welche Sprachniveaus und Bereiche werden durch den Langenscheidt L Sprachkurs abgedeckt?

Du kannst damit tatsächlich bei Null anfangen und dich hocharbeiten, bis du den Alltagssituationen gewachsen bist.  Die Basics umfassen 20 Lektionen, der Aufbaukurs für jeden Tag umfasst 31 Lektionen, der Aufbaukurs für die Reise 29 Lektionen und der Kurs „Business English“ 28 Lektionen. Du erreichst damit das Niveau A2 des GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen).

Wer ist die Zielgruppe?

Die Langenscheidt-App ist speziell für Anfänger konzipiert. Diese können sich Lektion für Lektion bis auf ein unteres Mittelstufenniveau hocharbeiten. Allerdings gibt es durch die eindeutige Kennzeichnung der einzelnen Lektionen die Möglichkeit, sich gezielt auf bestimmte Situationen im Beruf oder im Urlaub vorzubereiten. Du musst ein Telefonat in Englisch führen? Kein Problem, dann bearbeitest du die Lektionen zum Thema „Am Telefon“. Du möchtest im Urlaub einen Ausflug machen? Dann bearbeite vorher die Lektionen zum Thema „Ein Ausflug“. Einige andere Themen sind „Im Hotel“, „Ankunft“, „Unterwegs“, Einkaufen“, „Im Restaurant“, „Freizeit und Sport“, Alltag“, „Familienessen“ oder „Small Talk“.

 

Wie einfach ist die Nutzung?

Die Nutzung ist sehr intuitiv, so dass du dich auch, wenn du nicht Informatik studiert hast, sehr gut zurechtfinden wirst. Du lädst die App des Langenscheidt L Sprachkurses im Playstore herunter und schaltest dir dein Abo frei. Unter dem Menüpunkt „Kurse“ findest du dann die Kursauflistung. Wenn du diese anklickst, werden dir die 4 großen Unterkurse angezeigt. Durch das Anklicken des jeweiligen Kurses erhältst du Zugriff auf die Detailinhalte des Kurses.

 

Welche Inhalte gibt es im Detail?

Der „Basics“-Kurs

Im Kurs „Basics“ sind insgesamt 20 Lektionen enthalten. 4 Lektionen stehen unter dem Thema „Begrüßungen“, 5 Lektionen drehen sich um das Thema „Small Talk“. Danach folgen 6 Lektionen zum Thema „Wie geht’s?“, 4 Lektionen zum Thema „Im Pub“ und ganz zum Schluss eine komplette Lektion „Kurs-Wiederholung“.

Der „Aufbaukurs für jeden Tag“

Im „Aufbaukurs für jeden Tag“ gibt es insgesamt 31 Lektionen. 3 Lektionen drehen sich um das Thema „Einkaufen“, 5 Lektionen üben das Thema „Im Restaurant“ ein, 5 weitere Lektionen kümmern sich um das Thema „Sightseeing“. Anschließend wird in 4 Lektionen das Thema „Freizeit und Sport“ eingeübt, in weiteren 4 Lektionen das Thema „Feierabend“. Danach geht es um die Themen „Alltag“ und „Familienessen“ (jeweils 4 Lektionen). Ganz zum Schluss gibt es auch hier eine Komplettwiederholung.

Der „Aufbaukurs für die Reise“

Der „Aufbaukurs für die Reise“ kümmert sich in 4 Lektionen erst einmal um die „Reisepläne“. Danach werden in 4 Lektionen die Inhalte zum Thema „Unterwegs“ vermittelt. In jeweils weiteren 4 Lektionen geht es um die Themen „Ankunft“, „Im Hotel“, „Ein Notfall“ und „Polizei“. Ganz zum Schluss gibt es noch in 4 Lektionen das Thema „Ein Ausflug“ und die Komplettwiederholung. Insgesamt umfasst dieser Aufbaukurs für die Reise 29 Lektionen.

Der Kurs „Business English“

Beim „Business English“ geht es in 28 Lektionen um berufliches Englisch. Zuerst lernst du in 4 Lektionen, wie Telefongespräche in Englisch funktionieren, anschließend in weiteren 4 Lektionen, wie du eine E-Mail schreiben kannst. Die nächsten 4 Lektionen kümmern sich um das Thema „Termine“. Auch Lektionen zu den Themen „Networking“, „Meetings“ und „Berufsweg“ fehlen nicht – jeweils 4 Lektionen gibt es dazu im Kurs. Zum Schluss geht es noch um das Thema „Ein neuer Job“. Eine Komplettwiederholung ist hier ebenfalls selbstverständlich.

 

Wie einfach ist die Nutzung?

Die Nutzung ist sehr intuitiv. Auch mit den Übungen selbst hatte ich keine Probleme – mit einer kleinen Ausnahme: Bei einer Übungsform müssen Sätze sortiert werden. Dies geschieht, indem man die Wörter per Fingerdruck an die richtige Stelle im Satz verschiebt. Diese Übungsform finde ich nicht ideal. Besser wäre es, hier eine Art Freizeile für die Lösung anzubieten und die Möglichkeit zu geben, die Wörter in der Reihenfolge antippen zu können. So kenne ich es von anderen Programmen.

Hier sind Screenshots einiger Übungen.

 

Hier werden die linke und die rechte Spalte jeweils passend zugeordnet.

 

 

 

Hier werden die passenden Wörter eingesetzt.

 

 

Hier werden aus vier Bildern (mit Wort) das passende Foto für das obenstehende Wort ausgewählt.

 

 

Hier wird eine E-Mail vorgelesen. Du sollst die fehlenden Wörter nach Gehör ergänzen.

 

Hier wird ein Dialog gesprochen. Du sollst ebenfalls die fehlenden Wörter und Satzteile nach Gehör ergänzen.

 

Hier werden Verbformen eingesetzt.

Selbstverständlich erhältst du bei allen Übungen sofort eine Korrektur.

 

 

Was sind die Vorteile einer Sprachen-App wie der von Langenscheidt?

  1. Selbstverständlich kannst du bei einem so renommierten Anbieter wie Langenscheidt eine ausgezeichnete Qualität erwarten.
  2. Die Lerneinheiten sind schön kurz. Dadurch kannst du gut zwischendurch lernen und musst nicht gleich eine ganze Stunde pro Tag einplanen.
  3. Die gewählten Vokabeln und Dialoge sind sehr alltagstauglich. Es werden genau die Redesituationen eingeübt, die du auch brauchen wirst.
  4. Die einzelnen Lektionen enthalten nicht nur Vokabeln, sondern immer auch eine Grammatiklektion (eine pro Bereich). Dadurch erschließen sich dir die Sprachstruktur besser und du kannst die gelernten Sätze auch variieren und anstatt Kaffee mit Zucker und Milch auch einmal Tee mit Zitrone bestellen.
  5. Zu jedem Thema gibt es eine zusammenfassende Wiederholungslektion. Dadurch kannst du leicht testen, was du aus dem Themenbereich behalten hast.
  6. Ebenso gibt es zu jedem Komplettkurs eine Wiederholungslektion.
  7. Alle Inhalte sind komplett vertont. Dadurch hörst du die Sprache während des Übens die ganze Zeit. Du kannst auch die Sätze nachsprechen und so ganz einfach deine Aussprache mit der des Originalsprechers vergleichen.
  8. Die Inhalte sind teilweise bebildert. Es ist erwiesen, dass diese Kombination aus Bild und Wort den Lernerfolg beträchtlich erhöht.
  9. Durch die Verfügbarkeit auf dem Smartphone kannst du immer und überall lernen. Sobald du die Kurse heruntergeladen hast, brauchst du nicht einmal mehr eine Internetverbindung.
  10. Regelmäßige Übungseinheiten sichern den Lernerfolg. Die Lerneinheiten sind kurz, so dass du dich leicht zum täglichen Lernen motivieren kannst.
  11. Durch die Hörübungen, Sortiertests, Bildaufgaben und Schreibübungen werden alle Lerntypen angesprochen.
  12. Langenscheidt bietet dir eine Testphase an, innerhalb dieser du einen Teil der Kurse ausprobieren kannst. So stellst du sicher, dass du nicht die Katze im Sack kaufst.

 

Was sind die (kleinen) Nachteile?

  1. Leider hört das Lernpensum auf dem Niveau A2 auf. So ist die App nicht für fortgeschrittene Lerner geeignet.
  2. Mir persönlich fehlen andere Sprachen. Für Spanisch gibt es laut Langenscheidt schon eine iOS-Version. Weitere Sprachen sind aber in Planung. Toll für mich wäre Portugiesisch.
  3. Die Übung, bei der Wörter in einem Satz in die richtige Reihenfolge gebracht werden müssen, liegt mir persönlich nicht. Ich finde es etwas nervig, die entsprechenden Wörter an der richtigen Stelle zu platzieren und häufig klappt es nicht. Besser wäre es, eine leere Lösungszeile anzubieten und die Wörter in der richtigen Reihenfolge anklicken zu lassen.
  4. Die App ist ein Abo-Modell. Du zahlst also einen Monatsbeitrag für die Nutzung. Das mag für manche ein Nachteil sein – mir zum Beispiel sind Einmalzahlungen lieber -, für andere ist es aber ein Motivationsfaktor: Wenn etwas mit laufenden Kosten verbunden ist, wird es eher genutzt.

 

 

Wie bleibst du als Lerner motiviert?

In der App werden dir Punkte gutgeschrieben. Je mehr Lektionen du bearbeitest, desto mehr Punkte erhältst du. Das motiviert die meisten Lerner. Vielleicht hast du sogar einen Partner oder eine Freundin und möchtest dich dann mit diesen Lernern messen?

 

Was kostet die App und welche Preismodelle gibt es?

(Quelle: http://www.langenscheidt.de/l-sprachkurs-app/)

Diese Abo-Laufzeiten stehen dir mit aktuell reduzierten Preisen zur Verfügung:
Englisch lernen:
1 Monatsabo für € 6,99 (statt € 9.99)
3 Monatsabo für € 14,99 (statt € 19,99)
6 Monatsabo für € 25,99 (statt € 33,99)
12 Monatsabo für € 39,99 (statt € 59,99)

Spanisch lernen:
1 Monatsabo für € 6,99 (statt € 9.99)
3 Monatsabo für € 14,99 (statt € 19,99)
6 Monatsabo für € 25,99 (statt € 33,99)
12 Monatsabo für € 39,99 (statt € 59,99)

• Das Abo verlängert sich automatisch um die jeweilige Laufzeit, wenn es nicht bis spätestens einen Tag vor Ablauf der jeweils aktuellen Buchungsperiode gekündigt wird.
• Bei der Verlängerung des Abos wird dein iTunes ­Account automatisch mit demselben Betrag belastet wie bei der ersten Buchung, falls du nicht mindestens 24 Stunden vor Ablauf der aktuellen Laufzeit deine Abo ­Einstellungen in deinem iTunes Account änderst.
• Abos kannst du nach dem Kauf über die iTunes ­Einstellungen verwalten und kündigen.
• Die automatische Verlängerung deines Abos kann über deinen iTunes­Account deaktiviert werden, eine Stornierung der laufenden Buchungsperiode ist nicht möglich.
Website von Langenscheidt GmbH & Co. KGL Sprachkurs – Englisch und Spanisch lernen Support

 

 

Sind weitere Sprachen geplant?

Momentan gibt es Englisch für iOS und für Android und Spanisch für iOS. Weitere Sprachen sind in Planung.

 

Mein Fazit zum Langenscheidt L Sprachkurs Englisch:

Die App ist auf jeden Fall ihr Geld wert. Allerdings nur unter den folgenden zwei Bedingungen:

  1. Du bist Anfänger oder Wiedereinsteiger in der englischen Sprache.
  2. Ein Niveau, auf dem du gängige Alltags- und Berufssituationen bewältigen kannst, reicht dir aus.

Solltest du Englisch dann noch weiterlernen wollen, gibt es ja von Langenscheidt noch zahlreiche andere Möglichkeiten. Die App ist aber perfekt für alle, die einen leichten und angenehmen Einstieg in die englische Sprache haben möchten. Gehe also am besten auf die Langenscheidt-Internetseite und schaue dich dort um!

 

(*) Disclaimer: dieser Post wurde mit freundlicher Unterstützung von Langenscheidt geschrieben. Meine Meinung ist allerdings meine Meinung und wurde durch Langenscheidt nicht beeinflusst.