Migros

Migros? Schweiz? Podcasts? Da habe ich erst einmal gestutzt, denn ich kenne zwar die drei Begriffe, aber nicht in ein und demselben Zusammenhang. Migros und Schweiz ja – denn Migros ist eine Schweizer Supermarktkette mit einem großartigen Käse- und Schokoladenangebot. Aber Podcasts?

Migros – ein vielseitiges Unternehmen in der Schweiz

Migros ist in der Schweiz also, so habe ich dann bei meinen Recherchen herausgefunden, nicht nur eine Supermarktkette, sondern auch in der Gastronomie, im Tourismus, in verschiedenen Industriezweigen und im Bereich Freizeit und Sport tätig. Und Migros unterhält auch eine Klubschule mit 50 Filialen in der Schweiz und gilt als größte Erwachsenenbildungs-Institution des Landes.

Und genau diese Klubschule bringt großartige Podcasts heraus!

Was genau ist ein Podcast?

Hier ist eine Kurzerklärung – für genauere Informationen kannst du dir diesen Artikel oder diesen Artikel durchlesen.

Laut Wikipedia ist ein Podcast ein Audio- oder Videobeitrag, der über das Internet zu beziehen ist. Podcasts sind abonnierbar und in der Regel kostenfrei. „IT-Wissen“ ergänzt noch: „Es handelt sich dabei um die Bereitstellung und Veröffentlichung von Audiobeiträgen im Internet sowie um das Herunterladen aus dem Internet. Interessenten … können sie mit einem geeigneten Podcast-Client auf ihren Computer herunterladen und … abspielen.“

Sprachen lernen mit Podcasts

Heute geht es mir aber nicht allgemein um Podcasts, sondern speziell um die der Klubschule Migros. Es gibt alle 14 Tage neue Folgen, alle Inhalte sind gratis und sind grundsätzlich auf dem Niveau A2/B1 (einige auch höher) des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens, also großartig für mittlere Sprachkenntnisse geeignet. Das Niveau wird bei den jeweiligen Podcastreihen genannt.

Welche Sprachen gibt es?

Es gibt 15 verschiedene Reihen in den Sprachen Deutsch, Italienisch, Schwyzertütsch, Französisch, Spanisch und Englisch. 13 Reihen sind auf dem Niveau A2/B1, zwei Reihen – eine in Englisch und eine in Italienisch – sind auf dem Niveau B2. Jede Sendung dauert etwa 10 bis 15 Minuten und kann so gut auf dem Weg zur Arbeit angehört werden.

Gibt es zusätzliche Services?

Ja, die gibt es. Du kannst die Sendungen entweder per iTunes abonnieren – dann werden die aktuellen Folgen jeweils automatisch geladen, sobald du iTunes geöffnet hast – oder du lässt dich per Mail über das Erscheinen der nächsten Folgen benachrichtigen. Dieser Service ist natürlich kostenfrei und kann jederzeit wieder abbestellt werden. Außerdem kannst du die Podcasts per RSS-Feed abonnieren. Suche dir einfach aus, was für dich am besten funktioniert.

Gibt es auch eine App?

Ja, es gibt die PodClub-App, zu finden im Apple-AppStore (iPhone) und im Google-Play-Store (Android). Diese App „kann“ fünf Sprachen und du kannst damit die Podcasts herunterladen. Zudem beinhaltet die App einen Vokabeltrainer.

Auch hier gilt: Lade dir die App herunter, wenn du gerne mit dem Smartphone lernst. Probiere das Programm einige Tage aus. Wie gefällt es dir? Hilft es dir beim Lernen? Spart es dir vielleicht sogar Zeit, weil du einige Lerneinheiten unterwegs während deiner Wartezeiten abarbeiten kannst (mit Kopfhörern störst du niemanden!)? Falls du diese Fragen mit „ja“ beantwortest, behältst du die App – sie ist nämlich auch noch kostenfrei -, falls du aber merkst, sie ist nicht das Richtige für dich, dann löscht du sie einfach von deinem Smartphone herunter und suchst dir etwas Anderes zum Lernen – Auswahl gibt es mehr als genug!

Welche Reihen gibt es?

Für Englisch gibt es:

  • Gerry’s Diary – Das tägliche Leben von Gerry (auf Niveau A2/B1)
  • Gerry’s News Digest – Das tägliche Leben von Gerry (auf Niveau B2)
  • Owen in China – Owen weiß alles über China

Für Deutsch gibt es:

  • Andrea erzählt – In der Sendung geht es um Geschichten von früher und heute.
  • Typisch Helene – Hier geht es um die großen und die kleinen Dinge des Lebens.
  • Zu Gast bei Dagmar – der Podcasts einer vielseitig interessierten Deutschen, die in der Schweiz lebt

Für Schwyzertütsch gibt es:

  • Andrea erzählt – In der Sendung geht es um Geschichten von früher und heute.
  • Typisch Helene – Hier geht es um die großen und die kleinen Dinge des Lebens.

Für Französisch gibt es:

  • L’avis de Marie – Marie erzählt uns von ihren Reisen, ihrem Alltag, kurzum: ihrem Leben.

Für Spanisch gibt es:

  • A mi aire – Alicia ist von Spanien in die Schweiz gezogen und erzählt von beiden Leben: In Spanien und in der Schweiz

Für Italienisch gibt es:

  • Al dente – der Alltag von Giada
  • Tempo di caffè – für das italienische Feeling in der Schweiz
  • Licia domanda – Dialoge zwischen Großvater und Enkelin
  • Profumo d’Italia –Emma, eine Italienerin in der Schweiz
  • Dolce metà –der Podcast von Elisa und Cesare und ihre Sichtweise auf das Leben. Elisa ist Italienerin, Cesare ist aus der Schweiz.

Willst du mal hineinhören? Hier ist sind einige Links zu Französisch / Englisch / Deutsch / Schwytzertütsch / Spanisch / Italienisch

Was du jetzt tun sollst

Gehe doch einmal auf einen Link von oben und probiere eine Sprache deiner Wahl aus. So kannst du am besten entscheiden, ob dir die Podcasts gefallen oder nicht. Wenn du dann etwas Passendes für dich gefunden hast, dann abonniere doch gleich den Podcast und höre dir täglich eine Episode an! Da schon viele Folgen erschienen sind, solltest du damit eine ganze Zeitlang beschäftigt sein. Die Internetseite der Klubschule – Fachbereich Podcast findest du hier.

Eines kann aber die beste App und der beste Podcast nicht: dir das Lernen abnehmen. Das musst du schon selbst tun, aber du wirst sehen, dass es mit dem richtigen Material sehr viel Spaß machen kann und sich überhaupt nicht mehr nach Lernen anfühlt.

Viel Spaß dabei wünsche ich dir!

Eine Bitte noch zum Schluss

Ich freue mich über jeden Kommentar zu den Blogbeiträgen. Folge mir doch auch auf Facebook und Twitter. Ich freue mich auch dort über jedes „Gefällt mir“ und jeden Kommentar. Wenn du die Beiträge gut findest, dann teile sie – damit hilfst du mir und dem Blog, bekannter zu werden. Schließlich mache ich das alles für dich. 🙂