HelloTalk – Die App für den Kontakt zu Muttersprachlern

hellotalk

Hast du schon den Blogartikel zu den Sprachapps gelesen? Falls ja, hast du den Namen HelloTalk schon einmal gehört.

HelloTalk ist eine App für dein Smartphone und hat sage und schreibe über 100 Sprachen im Angebot!

Jeder Nutzer ist gleichzeitig Lerner seiner Lernsprache und Lehrer seiner Muttersprache. So kannst du nicht nur selbst Fortschritte beim Sprachenlernen machen, sondern auch anderen helfen, deine Sprache besser zu lernen.

Und wer weiß? Vielleicht ergeben sich ja im Laufe der Zeit so einige Freundschaften…

Was ist HelloTalk?

HelloTalk

HelloTalk ist kein klassischer Sprachkurs mit festen Uhrzeiten oder Zwang beim Lernen. Du kannst lernen, was und wann immer du willst.

Du übst mit Muttersprachlern deiner Lernsprache, indem du mit ihnen in Kontakt trittst und mit ihnen chattest, ähnlich wie immer wieder SMS hin- und her schreiben.

Wie findest du auf HelloTalk Menschen, mit denen du chatten kannst?

HelloTalk verfügt über eine Suchfunktion. Nachdem du dich für eine Sprache angemeldet hast, kannst du schnell und einfach Muttersprachler aus aller Welt finden.

Du kannst verschiedene Kriterien eingeben, zum Beispiel die Entfernung zu deinem Wohnort, das Land, den Online-Status und vieles mehr. So kannst du deine Suche genau deinen Bedürfnissen anpassen und exakt die Menschen anschreiben, mit denen du in Kontakt treten möchtest.

Umgekehrt gilt das auch: Du wirst auch angesprochen werden, wenn dein Profil jemandem aus dem Land deiner Lernsprache sympathisch ist.

Echte Menschen treten also in Verbindung mit dir und helfen dir beim Lernen, ebenso wie du ihnen beim Lernen helfen kannst.

Welche Funktionen gibt es bei HelloTalk noch?

HelloTalk verfügt über etliche Zusatzfunktionen:

1) Voice-to-text

Wenn du mit einem Muttersprachler sprichst, kann es sein, dass du ihn nicht verstehst. HelloTalk bietet dir die Möglichkeit, diese Sprachnachrichten in geschriebenen Text umzuwandeln.

Du kannst dir vorstellen, dass dir damit das Lernen und Üben viel leichter fällt. So ist die App auch schon für Anfänger geeignet.

2) Text-to-voice

Anders herum funktioniert es genauso. Du kannst dir Textnachrichten in Sprachnachrichten umwandeln lassen und dir anhören.

3) Transliteration

Falls du eine Sprache lernen möchtest, die nicht dein eigenes Schriftsystem benutzt, dann ist das ebenfalls kein Problem. HelloTalk wandelt dir diese Sprachen um.

4) Übersetzung

Du kannst auch – und das ist besonders interessant für Anfänger – in deiner Muttersprache sprechen und dann in den Text in deine Lernsprache übersetzen lassen.

Es stehen über 100 Sprachen zur Auswahl, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

5) Kostenlose Anrufe

Über HelloTalk kannst du kostenlos mit deinen Sprachpartnern telefonieren.

Das ist ein großer Vorteil für fortgeschrittene Lerner, denn so kannst du interessante und auch längere Unterhaltungen führen. Und auch hier: Wer weiß? Vielleicht findest du so neue Freunde in deinem Lieblingsland!

6) Favoriten

Du kannst dir deine persönliche Datenbank erstellen. Darin kannst du Vokabeln, Sätze, Bilder, Grammatik- und Vokabelkorrekturen und vieles mehr abspeichern. So hast du deinen Sprachlehrer immer bei der Hand!

7) Grammatikprüfung

Die App beinhaltet verschiedene Sprachlernwerkzeuge, mit denen deine Sprachpartner dich korrigieren können.

Grammatikfehler? Kein Problem! Satzbau? Kein Problem! Aussprache? Ebenfalls kein Problem!

Du lernst die Sprache, wie man sie im Land spricht.

Gibt es die App auch für dein Smartphone?

Vermutlich schon. Die App läuft unter iOS und Android, so dass die meisten Smartphones abgedeckt sein sollten.

Was kostet der Zugang?

HelloTalk kostet für einen Monat 0,89 Euro, für drei Monate 2.69 Euro und für ein Jahr 8,49 Euro.

Gibt es Nachteile?

Ja. Genau zwei Nachteile gibt es:

1) Für längere schriftliche Unterhaltungen ist mir oft das Smartphone zu klein. Eine Computeranwendung gibt es leider noch nicht.

2) Die App macht süchtig. Sie ist so gut, dass du vermutlich den ganzen Tag damit schreiben möchtest. Dann kommst du allerdings kaum mehr dazu, etwas zu arbeiten oder zu lernen.

Was du jetzt tun sollst

Wenn dir diese Art der Kommunikation gefällt, dann probiere HelloTalk doch aus!

Du wirst sehen, dass du durch den häufigen Kontakt zur Sprache große Fortschritte machen wirst! Und Spaß macht es außerdem.

Brauchst du weitere Lerntipps? Dann schaue mal in mein Buch!

© Rawpixel – Fotolia.com Covergestaltung: pixelstudio

Herzliche Grüße
Christine

3 Kommentare

  1. klingt reizvoll – zumal mir ja jetzt mein täglicher italienischsprechpartner fehlt (und nur passiv über tv oder selbstgesrpäche *hust* macht es nicht so viel spaß…)
    hab mir die app mal runtergeladen und werd die tage mal sehen, ob ich damit zurecht komme… danke für den tipp!

    • Hallo, nichts zu danken! Probiere die App einfach mal aus, ich habe schon einige Muttersprachler gefunden. Viel Spaß beim Lernen, Chatten und „Nicht-mehr-Arbeiten“ 😉
      Herzliche Grüße
      Christine

      • hehe, ja, das allerdings könnte mir gefährlich werden 🙂 ich schätze, ich sollte einen strikten benutzerplan dafür erstellen…. immer erst abends oder so… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen